Dienstag, 18. Februar 2014

Ausnahmeantrag eingetroffen und abgegeben

Gestern hat uns unsere Bauzeichnerin per Mail darüber informiert, dass der Ausnahmeantrag zur Post gegangen ist. 
Um jetzt nicht noch mehr Zeit verstreichen zu lassen, habe ich heute unseren Postboten beim Verteilen der Briefe im Ort abgefangen, um den "Ausnahmeantrag Sockelhöhe" in Empfang zu nehmen und noch rechtzeitig vor Schließung (12:00 Uhr) zur Gemeinde zu bringen.

Die dortige Mitarbeiterin hat mir gesagt, dass sie spätestens morgen ihre Stellungnahme dazu schreibt und den Ausnahmeantrag dann sofort an den Landkreis weiterschickt. Jetzt hilft nur noch beten, dass sich der Landkreis vielleicht doch etwas schneller mit den 5 Seiten beschäftigt und den Antrag genehmigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten