Dienstag, 27. August 2013

Bodengutachten

Das Beste vorweg: Es sieht gut aus...:-)

Heute wurden die Bohrungen für das Bodengutachten durchgeführt. Es war wirklich interessant mal zu sehen, wie sowas abläuft.
Mittels Presslufthammer werden die Bohrer bis zu 8 m in den Boden gestampft, sodass aus verschiedenen Tiefen dann die Erde untersucht werden kann.

Und die Erde sieht bei uns "ganz normal" aus. :-) Das bedeutet zumindest, dass keine umfangreichen Erdarbeiten erforderlich sein werden.

Der Mutterboden wird bei uns wohl bis zu einer Tiefe von 60 cm ausgetauscht und gefüllt werden. Das wird keine immensen Kosten verursachen (30 cm sind bei Team Massivhaus im Festpreis inklusive).

Also steht dem Grundstückskauf nichts mehr im Wege. Jetzt muss nur noch die Finanzierung klappen!



Keine Kommentare:

Kommentar posten